Dienstreisen mit Hämophilie A optimal vorbereiten

Auf Dienstreise mit Hämophilie A

Ob deutschlandweit oder international – wenn Du beruflich verreist, sollte alles wie am Schnürchen klappen. Professionell aufzutreten und sich gleichzeitig um seine Hämophilie A Therapie zu kümmern, das kann Dienstreisen häufig zu einer echten Herausforderung machen. Je nachdem welche Therapie Du erhältst, kann es schwer sein, diese unterwegs wie gewohnt umzusetzen. Folgende Tipps helfen Dir, Deine Dienstreise trotz Hämophilie A optimal vorzubereiten.

 

Gesundheitsinfos

Gerade bei Dienstreisen mit Hämophilie A ist es unverzichtbar, einige Dokumente mitzuführen: Deinen Europäischen Notfallausweis, eine Zollbescheinigung bzw. eine Bestätigung Deines Arztes, am besten auf Englisch. Darin bestätigt er Dir, dass Du Hämophilie A hast und es notwendig ist, dass Du Deine Medikamente und das nötige Zubehör mit Dir führst. Der Beipackzettel Deiner Medikamente gehört ebenfalls ins Handgepäck. Außerdem solltest Du bei Reisen in EU-Länder Deine Krankenversicherungskarte und außerhalb Europas eine Bescheinigung Deiner Auslandskrankenversicherung mitnehmen. Damit Du beim Packen nichts Wichtiges vergisst, hilft Dir diese Checkliste mit allen wichtigen Reisedokumenten.

 

Ausweispapiere virtuell schicken

Bei Reisen ins Ausland solltest Du alle wichtigen Ausweispapiere wie Reisepass und Personalausweis scannen und Dir per E-Mail schicken. So bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du Deine Dokumente verlierst oder diese gestohlen werden.

 

Für die Dienstreise geschickt packen

Wenn Du für Deine Dienstreise mit dem Flugzeug reist, solltest Du Deine Hämophilie A Medikamente mit Zubehör immer im Handgepäck verstauen. Da manche Medikamente kühl gelagert werden müssen, kannst Du je nach Bedarf eine Isoliertasche für den Transport nutzen. Medikamente müssen bei der Kontrolle separat vorgezeigt werden.

Für weniger Knitterfalten und mehr Platz im Koffer solltest Du Deine Kleidung rollen. In bügelfreien Hemden machst Du auch nach dem Transport bei Deinem Geschäftstermin eine gute Figur. Damit Du am Gepäckband Deinen schwarzen oder dunkelgrauen Koffer von den vielen anderen unterscheiden kannst, empfiehlt sich ein bunter Koffergurt, ein buntes Tuch oder ein markanter Anhänger am Koffergriff.

 

Gute Planung gefragt

Im Geschäftsleben ist es wichtig, die vereinbarten Termine einzuhalten. Organisiere also Deine Reise so, dass Du rechtzeitig ankommst. Wenn Du mit dem Auto anreist, gilt es, einen Zeitpuffer einzuplanen. Bei Reisen mit dem Zug oder dem Flugzeug stehen häufig lange Wege an. Auch dafür solltest Du nicht zu knapp kalkulieren, vor allem wenn Deine Mobilität eingeschränkt ist. Für Rollstuhlfahrer gibt es an Flughäfen und Bahnhöfen spezielle Serviceangebote. Bei der Reiseplanung – ganz egal ob dienstlich oder privat – kann Dir die Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn helfen. Diesen kannst Du telefonisch unter der Nummer 0180 6 512 512* oder per E-Mail msz@deutschebahn.com erreichen.

 

Für alle Fälle gewappnet

Auf Dienstreisen ist es wichtig, dass alles reibungslos abläuft. Deshalb solltest Du Dich für den Notfall rüsten und eine Reiseapotheke für Deine Hämophilie A  zusammenstellen: Einmal-Sofort-Kältekompressen können Dir bei Gelenkschmerzen helfen. Außerdem solltest Du Medikamente für den Fall einer Blutung mitnehmen und die ärztliche Versorgung vor Ort abklären. Auf der Webseite World Federation of Hemophilia kannst Du nach Hämophilie-Zentren weltweit recherchieren. Informiere Dich auch, wie Du Blutungen unterwegs am besten behandeln kannst.

 

Medikamentengabe organisieren

Auf Reisen ist es besonders wichtig auf Sauberkeit und Hygiene bei der Injektion zu achten. Packe Alkoholtupfer oder Desinfektionstücher mit in die Reiseapotheke. Plane für Deine Behandlung genug Zeit ein. Reiseberichte und Erfahrungen von Betroffenen können Dir wertvolle Einblicke geben. Lass Dich am besten vor der Dienstreise von Deinem Arzt beraten. Besprich mit ihm, was Du mitnehmen sollst, und informiere Dich über die bestmögliche Therapie für einen aktiven und vielleicht stressigen Arbeitstag.


Hast Du Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schreibe uns gerne eine E-Mail über das Kontaktformular. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Weitere interessante Beiträge

Wie wichtig ist Dir der Austausch mit anderen Menschen, die Hämophilie A haben?
Bitte wählen Sie eine der Antwortmöglichkeiten abstimmen