Notfall-Kit zur Behandlung von Blutungen unterwegs

Erste-Hilfe-Kit für Hämophilie A PatientenEs ist gut, wenn Du Dein Leben aktiv nach Deinen Vorstellungen gestaltest. Eine gute Organisation und Vertrauen können Dir helfen, trotz Deiner Hämophilie A ein normales Leben zu führen. Doch Vorsicht ist besser als Nachsicht: Schnell kann es zu einer Verletzung kommen, weshalb gerade Menschen mit Hämophilie A für den Notfall gerüstet sein sollten. Egal wo – wenn Du Dich verletzt, ist es gut, Blutungen unterwegs behandeln zu können. Ein geeignetes Notfall-Kit zur Behandlung von Blutungen kannst Du Dir ganz einfach selbst zusammenstellen.  

Blutungen unterwegs behandeln

Ob ein falscher Tritt beim Sport oder eine kleine Unachtsamkeit im Alltag – keiner ist vor Verletzungen gefeit, selbst wenn Du einen Helm sowie Arm- oder Knieschoner trägst. Kommt es bei Hämophilie A zu einer Blutung, sei es durch Außeneinwirkung oder spontan, solltest Du so schnell wie möglich etwas dagegen unternehmen. Die medizinischen Behandlungsleitlinien empfehlen in der Regel, bei einer akuten Blutung ein Gerinnungspräparat zu verabreichen. Je nachdem mit welchem Medikament Du behandelt wirst, kann dies eine Extra-Dosis Deiner Prophylaxebehandlung oder eines anderen Präparates erfordern. Wie Du im Notfall genau vorgehst, besprichst Du am besten mit Deinem Arzt. Er kann Dir sagen, welches Medikament Du Dir bei einer Blutung verabreichen sollst. Das Dir empfohlene Gerinnungspräparat ist ein elementarer Bestandteil Deines Notfall-Kits. Natürlich gehören auch alle benötigten Utensilien zur Medikamentengabe in Deine Notfall-Tasche. Bei Verletzungen wie Schürf- und Schnittwunden solltest Du die Wunde zuerst mit sauberem Wasser reinigen und dann ein Wunddesinfektionsmittel auftragen. Splitter lassen sich mit einer Pinzette entfernen. Ein weiterer Schritt bei jeder Form von Blutungen ist das Kühlen der betroffenen Stelle. Damit lassen sich Schmerzen einfach lindern und die Bildung von Blutergüssen eindämmen. Außerdem ist es angebracht, die Stelle zu schützen, an der die Blutung auftritt. Dafür können Dir Pflaster, Mullbinden und Kompressen gute Dienste leisten. Im Falle einer Arm- oder Schulterverletzung, hilft Dir ein Dreieckstuch, den Körperteil ruhigzuhalten. Deshalb gehören Verbandsmaterial, Pinzette, selbstkühlende Sofort-Kompressen und ein Desinfektionsmittel in Deine Erste-Hilfe-Tasche.  

Alles Wichtige schnell bei der Hand

Im Ernstfall kann es sein, dass Du auch auf fremde Hilfe angewiesen bist. Dafür empfiehlt es sich, immer einen internationalen Notfallausweis dabei zu haben. Darin ist dokumentiert, dass Du Hämophilie A Patient bist. Anhand des Ausweises kann das medizinische Fachpersonal schnell die richtigen Schritte einleiten. Manchmal kann es nötig sein, Dein Hämophilie-Zentrum oder Deinen behandelnden Arzt zu kontaktieren. Daher befinden sich diese Telefonnummern ebenfalls auf dem Notfallausweis. Notfall-Kit für Blutungen – das Wichtigste auf einen Blick:
  • Gerinnungspräparate für den Notfall
  • Zubehör zum Verabreichen der Medikamente
  • Pflaster
  • Mullbinden
  • Kompressen
  • Schlinge
  • Selbstkühlende Sofort-Kompresse
  • Schere
  • Pinzette
  • Internationaler Notfallausweis mit Telefonnummer Deines Hämophilie-Zentrums / Arztes
  Hast Du Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schreibe uns gerne eine E-Mail über das Kontaktformular. Wir melden uns schnellst möglich zurück.     Quellen: http://preparingyourfamily.com/do-your-first-aid-kits-have-the-right-stuff/ https://www1.wfh.org/publication/files/pdf-1472.pdf https://www.dhg.de/informationen/therapie-und-praeparate/therapie-mit-gerinnungsfaktoren/anwendung.html https://www.shg.ch/shg_mb_richtlinien.pdf

Weitere interessante Beiträge

Wie wichtig ist Dir der Austausch mit anderen Menschen, die Hämophilie A haben?
Bitte wählen Sie eine der Antwortmöglichkeiten abstimmen