Flo

„Es geht vorüber, eh ich’s gewahr werde,
Und verwandelt sich, eh ich’s merke.“
– Johann Wolfgang von Goethe

Hmm, was gibt es über mich zu sagen? Nun, ich heiße Flo und bin Bluter. Von Geburt an leide ich an einer schweren Hämophilie A (mit Hemmkörper) die mich mal mehr, mal weniger belastet hat. Aber was nützt es schon, den Kopf in den Sand zu stecken? Ja natürlich, mir wurden manchmal nicht nur Steine, sondern regelrecht Felsen in den Weg geworfen. Meist waren dies größere Einblutungen, nicht selten aber auch soziale Konflikte, die sich aus dem derzeitigen Gesundheitsstatus ergaben. Ob Schule, Job, Studium, Freunde oder Familie – irgendwo gab es immer mal Sackgassen. So ist es in jedem Leben und so muss es auch sein. Denn wenn ich eines gelernt habe, dann das: Egal wie hoch, breit und mächtig eine Sackgasse erscheint und auch egal mit wie vielen Schlössern ein Tor verriegelt ist – irgendwann und irgendwie wird man an einen Punkt kommen, an dem sich neue Wege öffnen, da man in seine Taschen greift und bemerkt, dass man den Schlüssel stets bei sich getragen hat und es nur noch nicht gemerkt hat. Nun, wahrscheinlich sagen diese Sätze schon mehr über mich aus, als ich im Folgenden auch nur ansatzweise beschreiben und mitteilen könnte. Falls gerade dies aber nun Euer Interesse an mir geweckt hat, umso besser: Schaut Euch meine Beiträge an und macht Euch Euer eigenes Bild.